Tuning – Ohne Spoiler und Blaulicht

Quelle: flickr.com – © by jns001

Social Sharing powered by flodjiShare

Über das Tuning eines Audi A6 kann man geteilter Meinung sein. Ist dieses Modell nicht schon eine Augenweide, ohne dass sich ein unprofessioneller Autofreack daran versuchen muss und den schönen Wagen durch Spoiler, Lichter und übertriebene Radkappen verunstaltet? Doch neben dieser Art gibt es noch weitere Methoden, wenn vom Tuning eines Audi A6 die Rede ist.
Verbesserte Motorleistungen und geringerer Kraftstoffverbrauch können ebenfalls gemeint sein, wenn der Kunde ein Tuning seines Audi A6 in Auftrag gibt. Kein tiefergelegtes Auto mit überdimensionalen Frauen auf der Motorhaube und blauen Nachtlichtern soll hier entstehen. Bei dieser Art der Umrüstung sollen lediglich Leistungen verbessert werden. Ist ein derartiges Tuning beim Audi A6 notwendig? Immerhin bringt dieses Modell auch ohne zusätzliche Umrüstung eine Menge Potential mit und kann sich sowohl in der Geschwindigkeit als auch im Verbrauch durchaus mit anderen angesehenen Herstellern vergleichen.
In diesem Fall jedoch gilt für das Tuning des Audi A6 die gleiche Regel wie für die Form, die den meisten Menschen bei dem Wort „Tuning“ als erstes in den Sinn kommt: Notwendig? – Nein. Pure Spielerei.

Bildquelle: flickr.com – © by jns001

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Beitrag.
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>